Kommentare für FICKO http://ficko-magazin.de Magazin für gute Sachen. Und gegen schlechte Wed, 13 Sep 2017 10:26:09 +0000 hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.8.2 Kommentar zu Wichtige Typen und hysterische Bitches von Bilke. http://ficko-magazin.de/wichtige-typen-und-hysterische-bitches/#comment-398 Wed, 13 Sep 2017 10:26:09 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1049#comment-398 Ich finde, wenn Leute manipulativ sind, ist es nicht so, dass sich die Leute, die manipuliert werden “sich verarschen” lassen. In allererster Linie sollten die manipulativen Leute das bleiben lassen, problem solved. Im Kontext von sexualisierter Gewalt finde ich es besonders wichtig sich nicht auf Argumentationen einzulassen, die den Betroffenen Verantwortung zuschreibt.

]]>
Kommentar zu Wichtige Typen und hysterische Bitches von Tagedieb http://ficko-magazin.de/wichtige-typen-und-hysterische-bitches/#comment-397 Tue, 12 Sep 2017 11:22:54 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1049#comment-397 Die dargestellte Erfahrung führt mich in die frühen 90er Jahre zurück, in der ich die Erfahrung gemacht habe, dass besonders die besonders verständnisvollen, aufgeklärten, reflektierten Typen in linken/extrem linken Kreisen letztlich die größten Arschlöcher waren in Bezug auf Manipulation von Menschen. Und das ausgerechnet viele der besonders aufgeklärten, reflektierten linken Frauen auf diese Typen flogen, die sich dann wiederum haben verarschen lassen.

]]>
Kommentar zu Wichtige Typen und hysterische Bitches von Hannes http://ficko-magazin.de/wichtige-typen-und-hysterische-bitches/#comment-370 Sun, 03 Sep 2017 21:09:53 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1049#comment-370 Danke. Ich fühle mich zu beklemmenden 49% angesprochen und feiere mit den verbliebenen 51% die Formulierung
“Weil es so erschütternd wäre sich einzugestehen, dass Übergriffe eben zwangsläufig passieren, wenn Männer nur die feministischen Vokabeln vor sich hinstammelnd wie tiefgefrorene Teenager-Zombies durch ihr Sexualleben torkeln.”

]]>
Kommentar zu Your Comfort, My Silence? von Bec http://ficko-magazin.de/your-comfort-my-silence/#comment-343 Mon, 28 Aug 2017 17:10:01 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1111#comment-343 Liebe Mara,

Entschuldige die späte Antwort. Danke für deine lieben und emphathischen Worte. In der Tat geht es jetzt nur noch um Selbstschutz, denn ich hab mehr als genug getan. Momentan schlägt er wild um sich und zeigt damit deutlich, dass ihm die Aufarbeitung egal ist. Ich emanzipiere mich also gerade von meiner eigenen Schuldzuweisung. Dein Kommentar ist leider bezeichnend für unsere neue Reihe. Das passiert überall und wie du m.E. richtig anmerkst, kann es noch perfider sein, wenn der Täter seine soziale Stellung dabei ausnutzt. Hoffentlich konntest auch du dich von ihm lösen und (auf) dich selbst achten.

Vielen Dank Mara und auch dir alles Gute,
Bec

]]>
Kommentar zu Your Comfort, My Silence? von Mara http://ficko-magazin.de/your-comfort-my-silence/#comment-327 Tue, 22 Aug 2017 15:56:30 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1111#comment-327 Liebe Bec,

ganz, ganz übel, wie Dir dieses Arschloch mitgespielt hat und leider immer noch mitspielt – mir wird echt schlecht!

Für mich stellt sich dieser Typ als waschechter Narzisst oder ggf. sogar Psychopath dar, und zwar im klinischen Sinne. Von so einem kannst Du leider keinerlei Einsicht, geschweige denn Mitgefühl erwarten, auch wenn Du Dich noch so sehr danach sehnst. Das einzige, das ihn interessiert, ist er selbst. Aus genau diesem Grund solltest Du auch alles tun, um DICH zu schützen (ist leider viel leichter gesagt als getan), z.B. ihn bei Whatsapp & Co. blocken etc. pp.

Googel Dich mal ein bisschen schlau, es gibt einige gute Seiten und Foren zu dem Thema, z.B.:
https://politisches.blog-net.ch/2016/07/13/20-ablenkungstaktiken-von-hoch-manipulativen-narzissten-soziopathen-und-psychopathen-um-dich-zum-schweigen-zu-bringen/

Vielleicht hilft es Dir, zu verstehen, dass nicht Du “schuld” bist, sondern dass dieses verfi… Arschloch es einfach nicht wert ist, dass Du weiterhin Deine Zeit damit vergeudest, über ihn nachzudenken und zu grübeln, was mit ihm nicht stimmt, oder wie Du ihn zu einer echten Aussprache bewegen kannst.

Ich bin vor einiger Zeit auch mal an einen hochgradigen Narzissten/Psychopathen geraten, und habe einfach nicht begreifen können, warum der für mich so unlogisch und unverständlich handelt. So ein Verhalten kannte ich einfach nicht aus der realen Welt, höchstens aus Dallas oder Denver Clan. Ich wäre vorher nie auf die Idee gekommen, dass es solche Menschen im normales Umfeld tatsächlich gibt, ich hab solche Charaktere in Filmen oder Serien immer für total übertrieben gehalten. Pustekuchen!

Mir hat es sehr geholfen, mich über Narzissten/Psychopathen schlau zu machen, einfach weil ich jetzt endlich Erklärungen für sein Verhalten gefunden habe. Außerdem konnte ich so eine funktionierende Strategie finden, um ihn los zu werden und ihn in seine Schranken zu weisen, ohne dass ich Angst vor Gegenmaßnahmen und Vergeltung seinerseits haben muss.

Und zum Thema “er wäre so ein toller Antifaschist”: Das ist wahrscheinlich einfach die Nische, die er für sich gefunden hat, um sich zu profilieren und den Dicken zu markieren. Unter Umständen ist es sogar noch perfider – er hat sich ausgerechnet die linke Szene ausgesucht, weil er sich hier noch besser “austoben” kann, weil hier nicht mit sowas gerechnet wird, siehe Wolf Down. Aber das ist jetzt echt Küchentischpsychologie …

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute, und, dass Du diesen Wichser bald aus Deinem Kopf vertrieben hast!

]]>
Kommentar zu Das große Toben und Proben in Hamburg – Der Staat testet den Ausnahmezustand von Von der anderen Seite der Barrikaden: ein autonomer Erklärungsversuch | FICKO http://ficko-magazin.de/das-grosse-toben-und-proben-in-hamburg-der-staat-testet-den-ausnahmezustand/#comment-296 Sun, 06 Aug 2017 11:36:54 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=929#comment-296 […] auf – die von Olaf Scholz und Konsorten neu angeschleppten zünden nicht so recht – und reflektierte linke Positionen zum Hamburger Geschehen kommen ans Tageslicht. Warum also haben Menschen in Hamburg unter solch […]

]]>
Kommentar zu Interview mit Thomas Wüppesahl zum Polizeieinsatz bei G20 von Interview mit Thomas Wüppelsahl bei G20 in Hamburg. | TP-Presseagentur http://ficko-magazin.de/interview-mit-thomas-wueppesahl-zum-polizeieinsatz-bei-g20/#comment-295 Sun, 30 Jul 2017 22:57:00 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1003#comment-295 […] Interview mit Thomas Wüppesahl zum Polizeieinsatz bei G20 […]

]]>
Kommentar zu Wenn die Guten Täter sind von x http://ficko-magazin.de/wenn-die-guten-taeter-sind/#comment-294 Fri, 28 Jul 2017 14:09:35 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1015#comment-294 Eine Betroffene schreibt euch, dass euer Artikel sie kalt erwischt hat, weil ihr es nicht für wichtig befunden habt eine Triggerwarnung zu posten und ihr löscht es einfach?

]]>
Kommentar zu Wenn die Guten Täter sind von x http://ficko-magazin.de/wenn-die-guten-taeter-sind/#comment-293 Fri, 28 Jul 2017 13:29:54 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1015#comment-293 Eine Triggerwarnung hätte ich von euch wirklich erwartet. Plötzlich wird über V* geredet und teilweise detailreich beschrieben. Geht gar nicht. Mich als Betroffene hat es kalt erwischt. Wäre wünschenswert, wenn ihr das ändert.

]]>
Kommentar zu Interview mit Thomas Wüppesahl zum Polizeieinsatz bei G20 von die einzigen, wirklich erhellenden worte zum ... – Bernd Begemann http://ficko-magazin.de/interview-mit-thomas-wueppesahl-zum-polizeieinsatz-bei-g20/#comment-292 Fri, 28 Jul 2017 12:23:12 +0000 http://ficko-magazin.de/?p=1003#comment-292 […] die einzigen, wirklich erhellenden worte zum polizeieinsatz beim g20 fallen in dieser interview-reihe. thomas wüppesahl ist eine umstrittene persönlichkeit mit bewegter vergangenheit, aber er ist zweifellos qualifiziert und willens, die tatsächlichen vorgänge hinter dem ideologischen radau zu erläutern. von den vielen dingen, die nicht allgemein bekannt sind und hier angesprochen werden, stechen für mich besonders drei punkte hervor : 1) die 3 stunden der „rechtlosigkeit“ in der schanze basierten wohl auf der befehlsverweigerung (!) einer bayrischen hundertschaft 2) das viertel musste büßen für die neustrukturierung der polizeiführung unter ronald barnabas schill und udo nagel…die eigentlich schon längst hätte reformiert werden müssen, da sie taktisch komplexen lagen nicht gerecht werden kann. 3) es gibt keine journalisten mehr, die sich mit der polizei auskennen und den polizeijargon entziffern können. danke an „ficko-magazin“ (…öhm, wegen des namens…) für den link. http://ficko-magazin.de/interview-mit-thomas-wueppesahl-zum-polizeieinsatz-bei-g20/ […]

]]>