FICKO sucht Fördermitglieder

Hallo!

Wir, das FICKO-Magazin für gute Sachen und gegen schlechte, Zentralorgan der Gutmenschlichkeit (Definition hier) und Hochburg der Weltentdeppung, brauchen eure Unterstützung. Wir sind auf der Suche nach Fördermitgliedern, die bereit sind, uns dauerhaft und regelmäßig zu unterstützen. Seit 2009 promoten wir die Gutmenschlichkeit – schreiben Texte, bringen Menschen zusammen, führen hitzige Diskussionen über allerlei gutmenschliche Themen, organisieren Demos, Partys und Festivals, greifen ein, positionieren uns und arbeiten an einer besseren Welt. Viele von euch kennen und verfolgen unsere Arbeit vielleicht schon länger, manche erst seit Kurzem, manche sind dabei und diskutieren mit, andere beobachten eher. Wir begreifen unser Publikum, das oft genug durch Kommentare und Links die Perspektive erweitert und Sinnvolles zu Diskussionen beiträgt, immer wieder bei einzelnen Themen auch mehr Expertise hat als wir selbst, ebenfalls als Teil von FICKO. Und dieses Publikum, euch, bitten wir jetzt darum, uns finanziell zu helfen, wenn euch das möglich ist. Wir bauen an einer gutmenschlichen Phalanx. Je mehr und je stabiler wir sind, desto besser.

Seit März hat sich unser Team wieder deutlich vergrößert. Nachdem der Zwang zur Lohnarbeit regelmäßig Redakteur*innen verschlungen hatte, wurde nun nach dem Teilumzug nach Berlin endlich auch dort ein Camp eröffnet, es sind einige neue Leute aus ganz Deutschland dazugekommen. Ihr habt wahrscheinlich gesehen, dass viele neue Beiträge erschienen sind: über Sexismus in allen möglichen Formen und Strategien, sich zu wehren, Alltagsrassismus, strukturellen Rassismus, den Umgang mit Depressionen, den Kapitalismus und seine Zwänge, die bedenklichen Entwicklungen hin zu polizeistaatlicher Obrigkeit und was uns sonst noch daran hindert, das Leben zu genießen. Das alles immer mit dem roten Faden der Gutmenschlichkeit. Wir erkennen die zynische Haltung, die die Kombination von „gut“ und „Mensch“ verächtlich macht, nicht an und haben uns den Begriff angeeignet. Gutmenschen sind nach unserer Definition alle Leute, die sich größtmögliche Mühe geben, keine Arschlöcher zu sein und auch Rahmenbedingungen dafür schaffen wollen, in denen Menschen nicht primär in Konkurrenz bis hin zu Gewalt aufeinandertreffen. Dafür gibt es viele Wege, keiner davon ist der einzig wahre. Wir kommen selbst auch aus unterschiedlichsten Richtungen, haben studiert oder nicht, sind schon länger politisch aktiv oder nicht und setzen sowohl inhaltlich als auch im Tonfall jeweils unterschiedliche Schwerpunkte.

FICKO ist seit seiner Gründung komplett kostenfrei zu lesen/hören/schauen und soll das weiterhin bleiben. Gleichzeitig ist der Aufwand mittlerweile bei fast 16.000 Likes auf Facebook, zehntausenden Klicks auf der Website, parallel laufenden Kampagnen, zehn neuen Redaktionsmitgliedern und momentan sogar zum ersten Mal zwei Praktikant_innen viel zu hoch für ein rein ehrenamtliches Projekt.

Wir müssen laufende Kosten für die technische Infrastruktur decken, wir hätten gern in Zukunft wieder ein kleines Büro, wir möchten Sticker und Plakate drucken, wir wollen uns ein wenig professionelleres Equipment anschaffen. Aber vor allem wollen wir den Menschen, die Zeit und Herzblut in unser Projekt investieren, eine Aufwandsentschädigung zahlen können, damit sie auch weiterhin bei uns mitarbeiten können und wir nicht selbst auch noch zur Ausbeutung beitragen, die wir ja auch bei anderen kritisieren.

Dabei bauen wir auf eure Unterstützung und suchen Fördermitglieder, die bereit sind, uns monatlich eine kleine Summe zu spenden. Wir haben letztes Jahr mit einer Spendensammlung begonnen, die auch – in guten Ansätzen – funktioniert hat, es darf weiterhin gespendet werden. Um aber sicher planen zu können, brauchen wir mit einer stärkeren Regelmäßigkeit Geld. Deshalb rufen wir euch nun explizit auf, Fördermitglieder zu werden und real unterstützendes Zahnrad im großen gutmenschlichen Getriebe zu werden – schon mit 5 Euro im Monat seid ihr dabei! Mehr geht natürlich immer. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, wir können euch eine Spendenquittung ausstellen und ihr könnt somit die Spenden von der Steuer absetzen. Das könnt ihr entweder bequem über das Formular von Betterplace erledigen, indem ihr auf „Monatlich“ klickt und das Formular ausfüllt:

Oder ihr richtet einen Dauerauftrag auf unser Vereinskonto ein, mit dem Betreff „Gutmenschlichkeit fördern“:

Kontoinhaber: FICKO 
IBAN: DE36430609676034621400
BIC/SWIFT Code: GENODEM1GLS
Schreibt uns im zweiten Fall bitte auch eine kurze Mail, damit wir euch auch erreichen können: form@fifaform.de (Redaktionsadresse folgt). Bei Betterplace seid ihr erreichbar.

Wenn ihr noch mehr erfahren wollt, was wir so vorhaben, schaut dieses Video:

Wenn ihr selbst kein Geld habt, könnt ihr uns dennoch unterstützen, indem ihr anderen von uns und unserem Vorhaben erzählt. Helft uns, das FICKO-Magazin von den wackligen Beinen auf eine solidere Basis zu stellen.
Besten Dank!

Eure liebste FICKO-Redaktion

Be first to comment

*