Gezi-Park 2013

Ende Mai 2013 wurde in Instanbul neben dem Taksim-Platz begonnen, den Gezi-Park abzureißen, um eine Mall darauf zu bauen. Dagegen protestierten einige hundert Leute, der Protest wurde von der Polizei äußerst aggressiv beantwortet. Leute wurden geschlagen, mit Pfefferspray eingenebelt, festgenommen. Als Reaktion darauf wurden der Park und darauf der Taksim-Platz besetzt, es kam im ganzen Land zu Solidaritätskundgebungen und Protesten gegen die Regierung Erdoğan, die von der Polizei ziemlich brutal beantwortet wurden, es wurden mehrere Leute getötet. Eine gut gemachte Übersicht über die Ereignisse am Gezi-Park findet sich hier. Hier auch noch eine Doku für den Einstieg ins Thema. Deniz Yücel hat ein sehr gutes Buch zum Thema geschrieben. Es gibt sehr viel weiteres Material, Gezi hat einiges in Bewegung gebracht.

Und wir saßen in Deutschland und schlugen uns die Nächte im Internet um die Ohren. In der Nacht vom 31. Mai war mir klar: Ich will dort sein. Also flog ich hin. Ich nahm einige Podcasts mit Leuten vor Ort auf, ich filmte, ich schaute mir das Geschehen an, ich nahm teil. Und es war eine der besten Entscheidungen, die ich bisher in meinem Leben getroffen habe. Den besetzten Gezi-Park zu erleben hat mir erneut bewiesen, dass Gutmenschlichkeit nicht nur eine utopische Idee ist. Es geht. Wir können zusammenkommen und an einer besseren Welt arbeiten, die Gräben überwinden, uns streiten, ohne uns zu hassen, Spaß haben, ohne beliebig zu sein, kämpfen ohne verbissen oder verbittert zu werden. Es geht.
Die Podcasts müssen noch nachgeliefert werden, die Videos sind auch noch nicht großartig editiert, aber ihr bekommt schon einmal einen Eindruck davon, was dort so ging. Wer es eilig hat, schaut nur das Interview im SWR:

Zusammenfassung Tag 1:

Tag 2:

Eindrücke aus dem Gezi-Park:

Alltag im Widerstand:

15. Juni, Räumung des Gezi-Parks:

17. Juni, Forum im Abbasağa Park. Dass bei 2:20 alle lachen, liegt daran, dass meine Übersetzerin mein „We have power. Everybody is a medium now“ zunächst mit „ihr seid alle mittelmäßig“ übersetzt hatte.

Be first to comment

*